banner11

 Neuigkeiten

 

 

Aktion Erbse 2017

 DSCN3098

Auch in diesem Jahr waren wir wieder an der Aktion Erbse beteiligt -diesmal allerdings ohne Los Stand, dafür waren wir mit einem Infostand vertreten, an dem es Allerhand zu entdecken gab. Auch unser Glücksrad war wieder mit dabei!

 


 

 

 Fuballmannschaft

Fußballer der Lebenshilfe Erding erobern Barcelona

 

Bereits seit vielen Jahren spielen die 5 Fußballer der Lebenshilfe Erding e.V. erfolgreich bei den Algasinger Kickers und trainieren dort jede Woche. In diesem Jahr ermöglichte Ihnen der Vorstand der Lebenshilfe Erding eine besondere Ehre: Sie nahmen am internationalen Fußballturnier in Spanien teil. Die Kosten hierfür wurden dabei fast vollständig vom Verein getragen. Im Oktober war es dann soweit: die kleine Fußballmannschaft bestehend aus vier Bewohner, einer Bewohnerin, zwei Betreuern und einer Betreuerin machten sich am Flughafen München auf den Weg nach Barcelona. Von dort aus ging es weiter nach Callela, wo die turniere stattfanden. Die Städte Callela und Santa Susanna hatten auch die Schirmherrschaft des Fußballturniers.

Die Turniere waren auf zwei Tage verteilt und endeten mit einem grandiosen 2. Platz und einem Siegerpokal für unsere Mannschaft. Der Sieg wurde im Anschluss natürlich noch gebührend gefeiert.

In den folgenden Tagen hatte die Mannschaft dann noch die Möglichkeit Barcelona und seine Umgebung zu erkunden, was sie auch ausgiebig genutzt haben. Sie besichtigen die Basilika Sagrada Familia, den park Güell und natürlich das Fußballstadion Camp Nou.

Am Strand und im türkisen Meer konnten sich die Fußballer dann noch bei herrlichem Wetter von den anstrengenden Spielen erholen, bevor es wieder nach Hause ging.

An diese aufregende Woche in Barcelona werden sich alle Beteiligten sicher noch lange erinnern.

 

 

Mitten im Leben

 - Fotoausstellung im FrauenkicherlFoto Ausstellung

 

Mitten im Leben - besser kann man es nicht beschrieben. Denn so ist es und so sollte es auch sein. Und genau das hat Fotograf Markus Grimm mit seiner Kamera beim Fotoshooting eingefangen. Menschen mit Behinderung mitten im Leben.

Dass ihm dies auch gelungen ist, davon konnte sich jetzt jeder überzeugen, denn die Lebenshilfe Erding stellte die Portraitaufnahmen im Frauenkircherl in Erding aus.

Die Ausstellung stellte damit den Abschluss dieses besonderen Projektes dar, das bereits Anfang des Jahres mit einer kreativen Idee einer Mitarbeiterin und ersten Planungsgesprächen zur Umsetzung begonnen hatte. Gleichzeitig war sie der Höhepunkt des Festjahres der Lebenshilfe Erding "20 Jahre Wohnen & 10 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen".

Frau Colleen Duvos, geschäftsführende Wohnbereichsleiterin der Lebenshilfe Erding e.V., eröffnete die Vernissage mit einer Eröffnungsrede und der Begrüßung der zahlreichen Gäste. Sie war sichtlich stolz auf das Ergebnis der Ausstellung und bedankte sich beim Fotografen Markus Grimm sowie allen weiteren Beteiligten und Helfern und bei den Fotomodellen. Die Ehrengäste an diesem Abend waren natürlich die Fotomodelle und Markus Grimm, die nun die eigenen Portraits in großem Format vor der beeindruckenden Kulisse des Frauenkircherls bewundern konnten. Deren Begeisterung war deutlich zu sehen und zu spüren. Ebenso beeindruckt zeigten sich die übrigen Gäste von den Schwarz-Weiß Aufnahmen. So sagte ein Mitarbeiter der Lebenshilfe, "dass man durch die Bilder nochmal einen ganz anderen Blickwinkel auf unsere Bewohner bekommt, die man eigentlich schon seit Jahren kennt." Auch Oberbürgermeister Max Gotz war unter den Gästen und voller Lob für die Kunstwerke.

Wie auch schon bei der letzten Fotoausstellung 2011 hatte die Lebenshilfe das Glück, Kreisheimatpfleger Hartwig Sattelmair als Redner gewinnen zu können. Herr Sattelmair erzählte von dem Projekt der Lebenshilfe aber auch von den Anfängen der Fotografie und der hohen Kunst der Lichtbilder.

Abgerundet wurde die Vernissage von den wunderschönen musikalischen Einlagen der beiden Musiker Peter Libossek und Katrin Herold.

An den folgenden beiden Ausstellungstagen kamen zahlreiche Besucher ins Frauenkircherl, betrachteten die Bilder und suchten das Gespräch mit den Fotomodellen und Mitarbeitern der Lebenshilfe. Ihre Gedanken zur Ausstellung hielten viele im Gästebuch fest und bedankten sich für diese faszinierenden Einblicke.

Auch für die Bewohner und Mitarbeiter der Lebenshilfe Erding war die Ausstellung eine besondere Erfahrung und wir möchten uns für das Interesse, die Gespräche, die Rückmeldung und die lobenden Gästebucheinträge bedanken!

 

 

 

  DSCN2742 z

Jubiläumsfest

Bei der Lebenshilfe Erding wurde groß gefeiert: 20 Jahre Edeltraud-Huber-Haus und gleichzeitig 10 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen. Zur Eröffnung erinnerte unser erster Vorsitzender Landrat Martin Bayerstorfer in seiner Eröffnungsrede an die Entstehung und Entwicklung des heutigen Edeltraud-Huber-Hauses. Er betonte gleichzeitig, dass dies ohne die Unterstützung aus der Gesellschaft nicht möglich gewesen wäre und diese auch heute noch gleichermaßen wichtig ist.

Im Anschluss konnte zur Rock Band Nameless Road kräftig gefeiert und getanzt werden. Nachdem sich alle Gäste am Food Truck mit essen stärken konnten ging es dann mit einer Versteigerung weiter. Der bekannte Auktionator Sepp Mittermeier versteigerte gespendete Kunstwerke von Rudolf L. Reiter und Hasan Merdanic, sowie zwei Gemeinschaftskunstwerke der Bewohner der Lebenshilfe.

Auch die Holzskulptur, die Harry Seeholzer an unserem Tag der offenen Tür im Mai (siehe unten) mit der Kettensäge gestaltet hatte, kam unter den Hammer.

Das Jubiläumsfest wurde natürlich auch genutzt, um sich bei all denen zu bedanken, die uns all die Jahre treu zur Seite standen. So wurden die Gründungsmitglieder und auch die Bewohner und Mitarbeiter, die seit 20 Jahren in unserem Wohnbereich sind, geehrt.

Zum Abschluss der Veranstaltung folgte noch ein Highlight:

Irmi Deisenböck, Rosi Huber, Andrea Taggruber und Claudia Eichner begeisterten das Publikum mit ihrer Imitation bekannter Volksmusikstars, wie Helene Fischer und Andrea Berg. Die vier Damen waren so mitreißend, das das ganze Festzelt jubelte und tanzte und selbst das Publikum auf der Bühne mitfeierte.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Mitarbeitern, Bewohnern und deren Angehörigen, Unterstützern, Helfern und Förderer für diesen schönen Tag und freuen uns auf die nächsten 20 Jahre Wohnen in Erding.

Auch die Unterstützung unserer Sponsoren, der Gärtnerei Strohmair und Hirsch, der Druckerei Groschberger,

Herrn Michael Lang von Grafik Design Lang, Feneberg und der Stiftungsbrauerei Erding

wissen wir sehr zu schätzen und möchten uns hierfür bedanken!

DSCN2593 z

Lebenshilfe Erding feiert!

DSCN2318

1997 bezogen die ersten Bewohner ihre Zimmer im heutigen Edeltraud-Huber-Haus, womit gleichzeitig der Wohnbereich der Lebenshilfe Erding e.V. gegründet wurde.

Zehn Jahre später, 2007, folgte die Lebenshilfe Erding den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung und dem Zeitgeist und starteten das Ambulant Betreute Wohnen (ABW) in Erding. Daher gibt es nun 2017 gleich zwei Gründe zum Feiern:  

 

 

20 Jahre Edeltraud-Huber-Haus& 10 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen.

 Zum Auftakt ihres Festjahres startete die Lebenshilfe Erding am Samstag, den 13. Mai 2017 mit einem Tag der offenen Tür im Edeltraud-Huber-Haus.DSCN2302

 

Es gab ein buntes Rahmenprogramm, mit Theateraufführungen der Theatergruppe der Lebenshilfe Erding, ein Schnupperkurs in Bauchtanz, Mal- und Bastelstände in Kooperation mit dem Bund Naturschutz und einem Tanzauftritt des Tanzstudio Faiß.

Ab 16.00 Uhr flogen dann die Holzspäne: Harry Seeholzer hat live mit der Kettensäge eine Holzskulptur kreiert. An den zahlreichen Infoständen und bei den Führungen durch das Edeltraud-Huber-Haus konnten alle Interessierten mehr über die Wohnangebote und Ausbildungsmöglichkeiten der Lebenshilfe Erding  zu erfahren.

 

Wir bedanken uns bei allen Gästen, Helfern und Unterstützern für diesen wunderschönen Tag!

 Und so geht es weiter:

                  ~ Im Sommer veranstaltet die Lebenshilfe Erding dann ein großes Jubiläumsfest für alle Bewohne

                     und deren Familien, alle Mitarbeiter sowie Freunde und Unterstützer der Lebenshilfe.

                  ~ Vom 25.7.2017 bis zum 29.7.2017 werden wir mit einem Infostand auf dem Erdinger Sinnflut vertreten sein.

                  ~ Zum Abschluss des Festjahres gibt es vom 29. September bis zum 1. Oktober eine Fotoausstellung

                             im Erdinger Frauenkricherl mit beeindruckenden Portraitaufnahmen.

 

TeilhabeStattAusgrenzung

Unser Protest zeigte Wirkung!

Die Lebenshilfe Bundesvereinigung schreibt auf ihrer Internetseite:

"Mehr Teilhabe erreicht!

Der Bundestag verabschiedet das Bundesteilhabegesetz und das Dritte Pflegestärkungsgesetz mit wichtigen Verbesserungen für Menschen mit Behinderung.

Unsere Kampagne #TeilhabeStattAusgrenzung war erfolgreich. Wir hatten fünf Kernforderungen und haben in allen fünf Punkten Verbesserungen erreicht. Am 1. Dezember 2016 hat der Bundestag das Gesetzespaket aus Bundesteilhabegesetz, Drittem Pflegestärkungsgesetz und Regelbedarfsermittlungsgesetz verabschiedet. Soweit am 16. Dezember 2016 auch der Bundesrat zustimmt, werden die Gesetze in den kommenden 6 Jahren nach und nach in Kraft treten. Zunächst treten schon am 1.1.2017 Teile des Pflegestärkungsgesetzes und des Regelbedarfsermittlungsgesetz in Kraft." (https://www.lebenshilfe.de/bthg/)

Mehr zum Thema Bundesteilhabegesetz und der Aktion #TeilhabeStattAusgrezung finden Sie hier:

Lesen Sie hier den aktuellen Pressetext der Lebenshilfe Bundesvereinigung:

"Lebenshilfe: Mehr Teilhabe erreicht!"

Weitere Informationen finden Sie hier:                          #TeilhabeStattAusgrenzung

 

 

 

 Foto Berlin

Mehr als 7.00 Menschen mit und ohne Behinderung waren am 7.11. nach Berlin gekommen, um bei der großen Lebenshilfe-Kundgebung dabei zu sein. Über 110 Reisebusse aus allen Regionen der Republik reihten sich entlang der Straße des 17. Juni. Dann um 14.00 Uhr war es soweit: Wir übergaben die Petition der Lebenshilfe an die Politik - und unsere Forderungen für ein besseres Bundesteilhabegesetz! (Text und Foto: Bundesvereinigung Lebenshilfe, Pressestelle)

Wenn Sie mehr erfahren möchten klicken Sie hier: Gemeinsam gegen Diskriminierung

 

 

Demofoto Lebenshilfe Erding Datenschutz

Wir sind dabei -Unterstützen auch Sie die Aktion

# TeilhabeStattAusgrenzung:

 

Am 7. November findet die große Demo gegen das Bundesteilhabegesetz bzw. für ein besseres Bundesteilhabegesetz in Berlin statt. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, hat die Lebenshilfe dazu aufgerufen, ein "Demonstrations -Foto" mit möglichst vielen Menschen zu machen und an die Lebenshilfe zu schicken. Alle Fotos werden dann auf einer Leinwand bei der Demonstration gezeigt. So hat jeder die Möglichkeit, die Protestaktion zu unterstützen!

Unser Foto ist bereits Teil dieser Aktion und wir hoffen natürlich, dass möglichst viele Menschen noch direkt nach Berlin kommen.

Bitte unterstützen auch Sie die Aktion # TeilhabeStattAusgrenzung -alle Informationen über das Bundesteilhabegesetz und wie Sie die Aktion unterstützen können, finden sie über die Links auf unserer Startseite.

 

Wir zählen auf Ihre Unterstützung!!!!

 

Sprachauswahl für mobile Geräte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.